Nokia 9 PureView: Google verdirbt Überraschung des Top-Smartphones

Kaan Gürayer 1

Spielverderber Google: Versehentlich hat der US-Konzern einige der wichtigsten technischen Daten des Nokia 9 PureView verraten. Beim Arbeitsspeicher müssen sich Käufer des neuen Top-Smartphones wohl auf eine Enttäuschung gefasst machen.

Nokia 9 PureView: Google verdirbt Überraschung des Top-Smartphones
Bildquelle: GIGA.

Im Rahmen des MWC 2019 wird die Vorstellung des Nokia 9 PureView stattfinden. Nur wenige Tage vor der offiziellen Präsentation hat Google aber bereits einige der technischen Eigenschaften des neuen Smartphones enthüllt – offenbar aus Versehen, berichtet GSMarena unter Berufung auf NokiaMob.

Android Enterprise Programm: Google enthüllt Nokia 9 PureView

Das neue Nokia-Smartphone war für einen kurzen Augenblick auf der Webseite des Android-Enterprise-Programms gelistet. Dort präsentiert der Suchmaschinenanbieter Unternemen unter anderem die Vorteile des mobilen Betriebssystems und empfiehlt bestimmte Handys, die sich Google zufolge besonders gut im Firmeneinsatz machen. Eines der aufgeführten Geräte war das noch nicht vorgestellte Nokia 9 PureView. Das neue Vorzeige-Smartphone aus dem Hause HMD Global soll laut Datenbankeintrag (mittlerweile wieder gelöscht) folgende Spezifikationen besitzen:

  • 6-Zoll-Display
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 128 GB Datenspeicher
  • Android 9
  • Fingerabdrucksensor
  • NFC

Nokia 9 PureView: 4 GB RAM könnten Flaschenhals werden

Insbesondere die 4 GB RAM könnten sich mittelfristig als Flaschenhals herausstellen. Zwar setzt HMD Global auf ein ressourcenschonendes Android One, doch bereits im vergangenen Jahr stellten 4 GB Arbeitsspeicher die untere RAM-Grenze dar. Selbst das Pixel 3 (XL) musste sich viel Kritik wegen seines knapp bemessenen Arbeitsspeichers anhören. Ein 2019er-Flaggschiff, wie es das Nokia 9 PureView sein möchte, sollte mindestens 6 GB RAM an Bord haben – zumal bereits der kolportierte Snapdragon-845-Prozessor auch nicht mehr ganz taufrisch ist.

In der Mittelklasse hat HMD Global mit dem Nokia 8.1 schon ein heißes Eisen im Feuer – unser Hands-On:

Nokia 8.1 Hands-On.

Nokia 8.1 bei Amazon kaufen *

Nokia 9 PureView: Neue Version mit Snapdragon 855 und 5G?

Immerhin: Gerüchten zufolge könnte HMD Global im Laufe des Jahres eine verbesserte Version des Nokia 9 PureView mit Snapdragon 855 und 5G-Support auf den Markt bringen. Womöglich bekommt die aufgebohrte Version dann auch etwas mehr Arbeitsspeicher spendiert.

Ob es wirklich dazu kommt, bleibt abzuwarten. Zunächst steht die Präsentation des regulären Nokia 9 PureView an. Das Fünffach-Kamera-Smartphones soll am 24. Februar im Rahmen des Mobile World Congress enthüllt werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link